Follow

Nachdem wir nun seit einiger Zeit aus der Kirche ausgetreten sind, wollen wir den Betrag (ca 1500€) den wir bisher an Kirchensteuer gezahlt haben, an gemeinnützige Organisationen .

Aktuell sicher:
Artemed Stiftung
@computertruhe

Ansonsten stehen auf der Liste:
ADFC
Tiertafel
Kältebus
DKMS
PFAD
Arche
Klinik Clowns
SEA Shepard
SEA watch
Oxfam

Was macht Sinn? Was macht keinen Sinn? Alternative Vorschläge?

Vielleicht wäre auch noch Amnesty International sinnvoll?

Die finale Liste:

@computertruhe
@artemed
@Greenpeace
Ärzte ohne Grenzen
Tierschutzverein
Tiertafel
SeaWatch
HumanRightsWatch
PFAD für Kinder
ADFC als reguläres Mitglied

Damit wäre die Kirchensteuer ganz gut verteilt.

@muc Falls du noch nicht kennst, kannst du dir mal Heimatstern anschauen:
heimatstern.org/

@muc Wirklich eine schöne Sache und bereits eine sehr gute Liste. Mir fällt dafür bspw. noch @digitalcourage ein.

@muc @computertruhe correctiv.org - die sorgen dafür, dass unser Land nicht noch korrupter wird.

Unabhängig, ohne Werbung, spendenfinanziert.

oxfam, missbrauch, rassismus 

@muc
Oxfam würde ich von der Liste streichen, Gründe sind z.B. strukturelle Probleme mit Kindesmissbrauch, kolonialistische/white survivors Haltung im Aufbau von Projekten auf der südlichen Seite der Erde, ist bereits sehr groß und andere Projekte sind viel dringender auf kleine Spenden angewießen....etc.

Als Alternative würde ich z.B.
heyvasor: Medizinische Hilfsorganisation die in in Kurdistan, Syrien etc. an vorderster Front aktiv hilft, dann wenn sich andere Organisation wegen des zu hohen Risiko für sie bereits zurück gezogen haben bzw. erst gar erst nicht vor Ort waren.
heyvasor.com/de/

Dann sind die noch toll:
medico.de/en/

Und:
makerojavagreenagain.org/

Und:
balkanbrueckesupports.org

@computertruhe

@muc ADFC geht IMHO gar nicht - da geht's gefühlt nur noch um touristisches Freizeitradeln, um Nochnichtradfahrer statt die eigentliche Klientel, Beteiligung an Victim Blaming-Kampagnen à la "fahrrunter", drüben auf Twitter sind Vorstandsmitglieder auch immer wieder durch verbale Entgleisungen aufgefallen (wehe, man ist separationskritisch...), Helmapologeten.

Lokale Gruppen sind mitunter vernünftiger unterwegs, müsste man individuell schauen.

@encarsia In unserer Stadt ist der ADFC der einzige (sichbare) Verein, der etwas für die Fahrradfahrer tut. Da das Fahrrad unser Hauptfortbewegungsmittel ist, ist mir das nicht ganz unwichtig.

@muc Ich will dir das auch nicht madig machen, wie gesagt ist das immer von den Leuten vor Ort abhängig. Für mich persönlich ist der ADFC als Verein einfach inzwischen ein rotes Tuch.

@muc evtl sowas wie @digitalcourage oder ähnliche Organisationen für Freiheitsrechte..

@muc @computertruhe Neben an ein paar der schon genannten Organisationen, gebe ich den Großteil meines Spendengeldes über effektiv-spenden.org/ an dort empfohlene Organisationen, und noch etwas an ProVeg und Framasoft.

@blipp @computertruhe Danke. Auf die Seite bin ich mal durch einen Beitrag der @glsbank gestoßen, konnte sie aber nicht wieder finden.

@muc zwei kleine, aber äusserst feine und hilfreiche Projekte, mir persönlich bekannt, fast ohne jeglichen Overhead, mit viel Herzblut "betrieben":

verein-frauengesundheit.de/

matumaini.ch/

Sign in to participate in the conversation
Mastodon 🐘

Discover & explore Mastodon with no ads and no surveillance. Publish anything you want on Mastodon: links, pictures, text, audio & video.

All on a platform that is community-owned and ad-free.
Hosted by Stuxhost.