Follow

»Zellenbrand in Kleve - Polizei wusste offenbar von Verwechslung«

www1.wdr.de/nachrichten/landes

»Er sei sprachlos, sagt Stefan Engstfeld von den Grünen.

''Warum ist keine Handlung daraus entstanden? Das versteht man nicht.“

Statt dessen saß Amad A. weitere sechs Wochen in der JVA-Kleve, bevor er nach dem Zellenbrand starb.«

»Die Staatsanwaltschaft Kleve hatte im Fall Amad A. gegen mehrere Polizisten wegen des Verdachts der Freiheitsberaubung ermittelt.

Dabei wurde eine Kette von Fehlern gefunden, aber keine vorsätzliches Fehlverhalten festgestellt.«

@imageschaden Niemand in Polizei und Justiz ist für irgendwelche Folgen verantwortlich.

@imageschaden ist schon geil, als Teil einer Maschinerie keine Verantwortung zu tragen, einer Maschinerie die wiederum nur abstrakt Täter sein kann, und dann sich selbst anklagt und richtet, wenn überhaupt

@BlauerKlabauter Auch unbegreiflich: die Staatsanwältin hatte über die 'Verwechslung' informiert - wieso hält die danach mindestens ein Jahr die Füsse still?
Verbrannt ist er September 2018, JETZT kommt das erst raus.

@imageschaden
Das ist es ja.
Ein zu kleines Stückchen Schuld.
Ein "Versehen".
Eine "Nachlässigkeit".
Wie die Festnahme.
Eine "Kette von Fehlern".
Aber alle "nicht vorsätzlich".
Folgenlos. Und so ein Telefonat, das kann man schon Mal vergessen, jaklar.

@imageschaden aktuell gibt eine interessante Radioreihe über einen anderen Zellenbrand' #oury_jalloh

Sign in to participate in the conversation
Mastodon 🐘

Discover & explore Mastodon with no ads and no surveillance. Publish anything you want on Mastodon: links, pictures, text, audio & video.

All on a platform that is community-owned and ad-free.
Hosted by Stuxhost.