Follow

Jedes Mal, wenn ich am Strand bin, sammle ich Müll ein. Ja, Ihr habt richtig gelesen: Ich nehme einen Müllsack und eine von diesen Grillzangen mit und ziehe Zahnbürsten, Plastikflaschen und Tampons aus dem Sand, während ich spazieren gehe. Und Teile von Fischernetzen. Nein, es ist nicht nur ein Gerücht: Der größte Teil des Meeresmülls besteht aus ins Meer geworfenen Fischernetzen. Ein weiterer Grund darüber nachzudenken, auch auf den Konsum von Fisch zu verzichten, um die Fischbestände zu schützen.

Das passiert mir übrigens an den abgelegensten Stränden. Das landet im und die Wellen treiben es an Land. Dieses Foto wurde vor ein paar Tagen an einem Strand in Dänemark aufgenommen. An diesem Tag habe ich nicht nur Müll, sondern auch vier tote Basstölpel und einen großen Fisch (Haigröße) gefunden, den ich nicht mehr identifizieren konnte. Alle Tiere hatten Plastik im Magen.

Bitte Strände immer sauberer verlassen, als sie beim Betreten waren. Danke!

@anne_reko @sherold
Als ich vor Jahren mit meinem damals noch kleinen Kind einmal auf unserem etwas vermüllten Kinderspielplatz ankam, bin ich gleich wieder nach Hause, um Gummihandschuhe und Müllsäcke zu holen. Bald kam eine andere Mutter mit Kind auf den sonst noch leeren Spielplatz. Obwohl wir uns sprachlich nicht verständigen konnten, haben wir dann wortlos zu zweit den Müll eingesammelt.

@AnnePee @sherold Das ist eine wunderbare Geschichte. Schön, dass Ihr das zusammen gemacht habt! Manchmal braucht es gar keine Worte. 🤍

@anne_reko @AnnePee Absolut. Manchmal schafft man es, mit Worten etwas zu bewegen oder Verbindung herzustellen aber ich glaube daran, dass die beste Art, um nachhaltig Veränderung zu schaffen am ehesten stattfindet, indem man das, was man verändern möchte selbst vorlebt.

(Sorry für den übertrieben hypotaktischen Satzbau; mein Hirn ist anscheinend immer noch etwas dehydriert.) 🤪

@sherold @anne_reko
Ich fand es schön zu erfahren, dass wir beide es anscheinend gleich wichtig fanden, dass unsere Kinder in einer schönen Umgebung spielen. Das empfand ich als sehr verbindend.

@anne_reko
Ja, das habe ich mir auch angewöhnt, auch an Binnenseen, an denen das Baden oft verboten wurde, WEIL Leute ihren Müll liegen lassen.

Also nehme ich eh konsequent einen Müllsack mit um meinen Müll mitzunehmen und weil der ja nie voll wird laufe ich anschließend nochmal rum und gucke welchen Müll andere Leute vor mir zurück ließen.

Praktisch wäre natürlich es gäbe vor Ort einen Mülleimer oder eine Mulde oder so, aber leider muss ich es immer mit heim nehmen.

@deusfigendi In Dänemark gibt es inzwischen überall Tonnen für Plastik und Boxen für größere Teile wie Paletten. Die werden ja auch immer häufiger angespült. Vielleicht spricht sich das ja rum. Motiviert halt vielleicht auch ein paar, mal was aufzuheben. Wobei ich mich auch immer wieder wundere, wie viele Ihr Handtuch einfach gleichgültig zwischen Plastikflaschen und Zigarettenkippen legen.

@anne_reko

Ja, ich finde Abfallbehälter ungemein wichtig, ich hab das Gefühl die werden seit Jahren und Jahrzehnten eher zurück- als aufgebaut.

Ich hab nämlich auch keine Lust meinen Müll ständig mit mir herum zu tragen und mit nach Hause zu nehmen, ich mache das halt ohne Lust zu haben.

Deshalb finde ich muss man Menschen das Angebot einfach machen ihren Müll irgendwo zu entsorgen.

@deusfigendi Das mit den Abfallbehältern geht mir speziell in Deutschland auch auf Festivals immer hart auf die Nerven. Inzwischen gibt es ja zumindest ab und an ein paar. Aber in der Regel wandert einfach immer noch alles ungebremst auf dem Boden. WARUM frage ich mich?!

Sign in to participate in the conversation
Mastodon 🐘

A general-purpose Mastodon server with a 1000 character limit.

Support us on Ko-Fi Support us on Patreon Support us via PayPal